Logo Servicepersonal
basti
Name: Basti
Jahrgang: 1979
Was machst du bei Minor's Diner? singen (alles was sich zwischen Tobi und Stefan ergibt), hören, staunen, arrangieren, freuen, diskutieren, ärgern, percussionieren, lachen, ...
Warum eigentlich A-cappella? Stimmt. Warum nicht acapella? Oder A-kapell-A? Oder...? Naja, musikalisch gibt es nix geileres. Obwohl ich Musik mit Strominstrumenten auch nicht abgeneigt bin.
Was machst Du, wenn Du gerade nicht singst? Ich gehe zur Schule.
Lieblings - A-cappella-Band: Swingle Singers – genial
U-Bahnkontrollöre – originell (gibt es aber leider nicht mehr)
Ganz Schön Feist – klasse Texte
Montezuma's Revenge – toller Sound, Wahnsinns-Show (gibt es leider auch nicht mehr)
und auch wenn es viele Ensembles gibt, die besser singen können, diverse, die kreativer sind und einige wenige, die besser aussehen, gehört die eigene Truppe schon irgendwie in solch eine Liste.
Lieblings - Film: Die Kinder des Monsieur Mathieu, Wie im Himmel, Snatch, Blues Brothers, etc
Lieblings - Buch: Der Schwarm, Hitchhyker's Guide to the Galaxy
Lieblings - Getränk: Je nach Uhrzeit,und Laune – Kaffee, Wasser, leckeres Bier, guter Wein, ...
Lieblings - Gericht: soooooooo vieles aber im Zweifel ist es eher ungesund
Lieblings - Platz: an der Sonne
Lieblings - Farbe: Böh. Vielleicht blau?
Lieblings - Geruch: Da ist der, kurz bevor es regnet, weit vorn. Vielleicht auch manchmal der meines Lieblings – Gerichts.
Lieblings - TV-Sendung: Sherlock!!!
How I met your mother
Lieblings - Schauspieler(in): Diverse, wobei das meist von einzelnen Filmen abhängt. Generell großartig ist Jack Nicholson, Leonardo diCaprio, ... Brad Pitt vielleicht noch, wobei der auch ne Menge Mist gemacht hat.
Welche Musik magst du sonst so? Puh, das könnte jetzt dauern: Die Ärzte, Farin Urlaub, K's Choice, Barenaked Ladies, Skunk Anansie, RHCP, Ben Folds, Oasis, Billy Talent, Tori Amos, Reinhard Mey, Selig, diverse Jazzkompositionen, einiges Klassisches und wahrscheinlich hab ich ganz viel vergessen
Stärken: gutes Aussehen, hohe Intelligenz, Geduld, mein gestählter Körper, Charme, Eloquenz
Schwächen: man sagt mir nach, ich könne meine Stärken nicht richtig einschätzen
Was denkst Du, wenn Du in den Spiegel schaust? Nette Artikel
Was machst Du als erstes nach dem Aufstehen? gern strecken und Kaffee.
Inzwischen aber meist erst Windeln wechseln.
Also, die meiner Kinder...
Was würdest Du mit auf eine einsame Insel nehmen? Ein Boot und Einen, der zurückrudert.
Was war Dein peinlichster Moment? Ja, genau... .
Was war Dein glücklichster Moment? Schwer, einen davon hervorzuheben.
Was hast Du Dir zuletzt gekauft? Eine Gitarre
Worüber hast du dich zuletzt geärgert? Schüler, Eltern, ansteckende Kinderkrankheiten
Was ist Deine Meinung über die anderen Bandmitglieder? Tobi: ich denke, ich kann noch so viel studieren, Tobis musiktheoretischen Horizont kann ich mir mal an einem lauen Sommerabend (oder bei einer kleinen Nachtmusik) vage vorstellen. Lädt zum Neid ein. Davon ab ist er ruhig und hat einen nicht zu verachtenden Humor versteckt.
Stefan: Da ist der Humor nicht versteckt, Stefan könnte ihn sogar für Geld verkaufen. Unfassbare Gedankensprünge, die ihn in unendliche Weiten des Kosmos tragen können, oder manchmal nicht mal bis zur nächsten Ecke. Dazu kommt eine Leichtigkeit beim Singen, die schon ein wenig frech ist. Ein Fest, Zeit mit ihm zu verbringen.
Basti: Der ist ganz nett.
Kompa: Oh Kompa, mein Kompa! Oder so. Sehr ausgeglichener, sozial kompetent wirkender Mensch. Und das wirkt nicht nur so. Außerdem hat er Geschmack; von Klamotten mal abgesehen. Und zu allem Überfluss hat er den größten Ambitus. Und alles was sich reimt, ist gut (Pumuckl).
Chris: Hui, der Chris – ist das, was in einer Rockband der Bass ist. Er fällt erst auf, wenn er aufhört zu singen bzw. spielen. Und das ist alles andere als negativ gemeint. Dann würde es nämlich mit einem mal ziemlich leer und dünn klingen. Außerdem hab ich vor kurzem festgestellt, dass er auch laut werden kann – und da hab mich vielleicht verjagt.
Stefan: Den "Neuen" kenne ich schon eine Weile, und ich kann hier nur von einem Glücksfall sprechen. Menschlich: ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Musikalisch: extrem zuverlässig. Stimmlich: eine Wucht.
Lebensmotto: Don't take life too seriously – it's not permanent.
Wo willst Du in 20 Jahren sein? Ich plane doch so ungern, arbeite aber daran. Also, ich kann schon fast bis ein Jahr später planen. Aber wenn ich raten müsste, sitze ich wahrscheinlich im Zug und fahr zur Probe. Oder ich plane bis dahin, mir ein Auto gekauft zu haben. Vielleicht bin ich dann auch Lehrer im Sabbatjahr.

Zuletzt aktualisiert: 28.11.2014
 
 
15.01.2017  Konzert am 11.03.17
Wir haben wieder ein Konzert!
Am 11.03.2017 um 20 Uhr im Alten Rathaus Göttingen wagen wir uns mit einem neuen Programm wieder auf die Bühne. Karten gibt es unter diesem Link zu Reservix, Suchwort "Minors Diner".
   [newsarchiv]