Logo Servicepersonal
kompa
Name: Kompa
Jahrgang: 74er Frühfrühling, Pfälzer Südhang.
Was machst du bei Minor's Diner? Mitsingen und meißtens die Lücke zwischen Brodi und Herrn Bibbsch füllen
Warum eigentlich A-cappella? Weil sich bei meinem Klappklavier ständig die Saiten verheddern ... und das allgemeine Packmaß einfach sexy ist.
Was machst Du, wenn Du gerade nicht singst? Reden, schweigen oder grunzen? Zeitweise meine Haut in einem kleinen Kasseler Ingenieurbüro zu Markte tragen und ansonsten an und um unser kleinen Fachwerkbutze rumbasteln...
Lieblings - A-cappella-Band: Mein linkes Ligamentum vocale (von mir aus gesehen)
Lieblings - Film: Fuji Sensia 400 für 36 bunte Dia-Positive,einfach der Nostalgie wegen.
Lieblings - Buch: Buch?
Lieblings - Getränk: Äh.....Bräääät...“Wie heißt das, was man am allergernsten trinkt???“ - oh. falsches Spiel, schuldijung..., also: ein leckeres kühles Bierchen oder auch einen ebenso leckeres Radlermaß nach einem arbeitsreichen Tag. Manchmal aber auch eine leicht siffige Tasse broddeligen Kaffees, der nur deshalb noch lau ist, weil er den ganzen Tag in der Sonne stand, weshalb die Milch leider umgekippt ist und an dem Schamhaar, was darinnen schwimmt, ausflockt, was der daneben dümpelnden Fliege jedoch leider nichts mehr genützt hat. Da kann ich mich nie so wirklich entscheiden. An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an Gundi (Gundula Stoll, sagt ihr bescheid), falls sie das irgendwann einmal lesen sollte...
[das hat sich zwar beim letzten Aktualisieren nicht geändert, aber das muss auch so bleiben]
Lieblings - Gericht: Schöffen
Lieblings - Platz: immernoch ein schnucklig-kleines Fachwerkhäuschen im lauschigen Gottsbüren.
Lieblings - Farbe: Kommt auf die Kombi an.
Lieblings - Geruch: In Butter angebratene Zwiebeln? Aufgerissene Kaffeetüte? Frisch geschnittenes Nadelholz? Das Vanillegläschen im Gewürzregal? Nasser Modergeruch im Wald beim Pilzesammeln? Sonnenwarme Thymianwiese? Alles so schön bunt hier, olfaktorisch gesehen!
Lieblings - TV-Sendung: Ein Leben ohne Fernsehempfangsgerät ist möglich und kann recht erholsam sein!
Lieblings - Schauspieler(in): R2-D2, der Mimik wegen.
Welche Musik magst du sonst so? Komme zur Zeit nicht allzu oft zum Musikhören, kann mich aber zum richtigen Zeitpunkt für ziemlich viel begeistern.
Stärken: Tu ich meine Wäsche in der Regel nicht.
Schwächen: Tu ich meine Wäsche auch nicht. Wozu auch?
Was denkst Du, wenn Du in den Spiegel schaust? Ist die eine Kotlette nicht doch etwas kürzer? Und sind die Ohren überhaupt auf einer Höhe?
Was machst Du als erstes nach dem Aufstehen? KAFFEE!!! Frisch gemahlener Stampfkaffe in fairbiotrade mit Milch und Zückerchen, nicht allzu stark.
Was würdest Du mit auf eine einsame Insel nehmen? Mein Klappklavier - vielleicht bietet sich da die Zeit zum entknoddeln.
Was war Dein peinlichster Moment? Als zwangsverpflichteter Torwart in der Mittelstufe beim einsamen Abstoß ein Eigentor zu fabrizieren ist gar nicht so leicht - wenigstens der Sportlehrer hätte ein wenig Contenance wallten lassen sollen, und sich nicht vor Lachen krümmen...
Was war Dein glücklichster Moment? Die erste Stunde im Leben von Béla (was unser Sohn ist) gehört bestimmt dazu.
Was hast Du Dir zuletzt gekauft? Einen Schalthebel für mein Fahrrad. Schön, all die vielen Gänge auch mal wieder benutzen zu können!
Worüber hast du dich zuletzt geärgert? Meinen Fragebogen aktualisiert und es hingekriegt zu haben, nicht auf speichern zu drücken. Immerhin diese Frage habe ich vorhin anders beantwortet!
Was ist Deine Meinung über die anderen Bandmitglieder? Meister Broda: Ich zitiere: "Dies ist ein schö-ö-ner Tag" (Einsingübung für die Höhe mit Klimax auf dem "schö"). Sagt eigentlich schon fast alles.
Stefan P.: Manchmal möchte man ihn schlagen ... und tuts dann aus guten und lustigem Grund doch nicht.
Basti: Wo kriegt der Mensch eigentlich das her, was er bei gewissen Songs in seine Stimme packt. Davon will ich auch was haben (quängel, nööl). Abgesehen davon: sehr angenehmer Genießertyp - so herrlich entspannt.
Kompa: Ist leider immernoch etwas schizophren, fürchte ich.
Chris: Könnte mit seiner Meinung vielleicht manchmal etwas zurückhaltender sein, hat aber feinen Sinn für Ironie!
Stefan vom Berge: Groß, tief, angenehm humorisiert und sollte sich des Hahnenkleeer (schreibt man das so?) Carillon (schreibt man das so?) wegen vorne mit "G" schreiben
Lebensmotto: Haaptsach s´schmeckt! Und wenn’s vorbei ist, auch gut.
Wo willst Du in 20 Jahren sein? Gerne oberhalb der Grasnarbe, am besten aufrecht und in der Gewissheit, nie wieder lästige Fragebögen ausfüllen zu müssen.

Zuletzt aktualisiert: 29.08.2014
 
 
15.01.2017  Konzert am 11.03.17
Wir haben wieder ein Konzert!
Am 11.03.2017 um 20 Uhr im Alten Rathaus Göttingen wagen wir uns mit einem neuen Programm wieder auf die Bühne. Karten gibt es unter diesem Link zu Reservix, Suchwort "Minors Diner".
   [newsarchiv]